100 Jahre FV Nußloch

100Jahre_skaliert

Stadtwerke Heidelberg

stadtwerke_heidelberg

Libella Masters Cup

Libella_Master_Cup_Logo_klein_skaliert

Neuigkeiten

Helferfest des FV Nußloch am 04.03.2017

Unter dem Motto Fußball Verein(t) Menschen setzt der FV Nußloch bereits seit mehr als einem Jahr konsequent seine strategisch, zukunftsorientierte Vereinsphilosophie um. Auch in diesem Jahr prangten somit zum 2. Mal die Imagebanner mit den Schlagworten Tradition Leidenschaft Begeisterung von der Bühne der restlos ausgefüllten Festhalle. Der FV Nußloch hat wie jedes Jahr zum Helferfest geladen und mehr Menschen als jemals zuvor sind der Einladung gefolgt! Mit Anja Achterberg und Nicole Siegmann, die beide seit wenigen Wochen die Vorstandschaft

Faschingsumzug 2017

In diesem Jahr hat auch der FV Nußloch wieder am Faschingsumzug des KCN teilgenommen. Das Motto war diesmal Bundesliga “Mein Verein”. Auch wenn es Petrus nicht gut mit uns meinte, war die Fußgruppe gut gelaunt und mit den verschiedensten Trikot´s ausgestattet. Hinter einem Umzugswagen der mit dem Banner des FV auf der Motorhaube und einer bunten Vielfalt an Schals, Trikot´s und Wimpel geschmückt war, ging es auf den von zahlreichen Karnevalisten gesäumten Weg.

Spielberichte

Mai 26, 2017

C1-Junioren sichern den Klassenerhalt

Im entscheidenden Spiel gegen den TSV Wieblingen war den C-Junioren anzumerken, dass ihnen bewusst war, was auf dem Spiel stand. Eine Niederlage gegen den TSV Wieblingen hätte den fast sicheren Abstieg bedeutet. Da Wieblingen unter den gleichen Voraussetzungen spielte, entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel.

D2 unterliegt im Spitzenspiel der SG Lobbach mit 0:1

Im Spitzenspiel in der Kreisstaffel 7 des Fußballkreises Heidelberg empfing am 29.04.2017 die zweitplatzierte Nußlocher D2-Jugend den Spitzenreiter aus Lobbach. Die Nußlocher Mannschaft vergab nach gut 3 Minuten ihre erste hundertprozentige Torchance. Eine von rechts über die gesamte Abwehr geschlagene Flanke konnte von Luca Can in Rückenlage leider nicht verwandelt werden. Fast im Gegenzug konnten die Lobbacher nach einer kurz ausgeführte Ecke, bei der unsere linke Abwehrseite kurzzeitig den Überblick verloren hatte, in Führung gehen.